Allgemeines zum Musikförderverein

Im Frühjahr 2002 wurde im Ausschuss der MK Wertach die Finanzierung der neu zu beschaffenden Trachtenschürzen für die Musikdamen besprochen. Nachdem diverse Möglichkeiten diskutiert wurden, kam vom damaligen Dirigenten Paul Knoll der Vorschlag, einen Förderverein für die Musikkapelle Wertach zu gründen, um künftig allen interessierten Wertacher Bürgern und sonstigen Freunden unserer Blasmusik die Möglichkeit zu geben, die Belange der Musikkapelle Wertach finanziell zu unterstützen. Mit Hilfe des Bezirksvorsitzenden des ASM (Allgäu-Schwäbischer-Musikbund) Bezirk 2 - Sonthofen, Karl Bosch, wurde ein Entwurf einer Satzung zusammengestellt. Ziel war es, die Gründungsversammlung vor der Wertacher Herbstmesse abzuhalten, da diese eine sehr gute Gelegenheit bot, den neuen Verein der Bevölkerung vorzustellen und Mitglieder zu werben. In der Gründungsversammlung des Fördervereins der Musikkapelle Wertach am 08.09.2002 wurde die unter der Regie des Vorstandes der Musikkapelle Wertach, Georg Stokklauser, ausgearbeitete Satzung zur Förderung der Blasmusik in Wertach beschlossen.
Der Vorstand wurde wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender

Guggemos Hubert

2. Vorsitzender

Keilhauer Günter

Kassenwart

Reiss Manuela

Schriftführer

Mungenast Andrea

Als Jahresbeitrag wurden 10,00 € festgelegt.

image27041

Bild: Gründungsversammlung
v. l. n. r.: Günter Keilhauer (2. Vorsitzender), Robert Mungenast (2. Vorsitzender der MK),
Georg Stokklauser (1. Vorsitzender der MK), Andrea Mungenast (Schriftführerin),
Manuela Reiss (Kassiererin), Hubert Guggemos (1. Vorsitzender)

Der Förderverein verfolgt das Ziel, die Musikkapelle Wertach e. V. ideell und finanziell zu fördern, um das Kulturgut Volks- und Blasmusik zu pflegen und an die Jugend weiterzugeben. Die Unterstützung erfolgt insbesondere durch:

  • Finanzierung von Notenmaterial für Musikschüler, Musikkapelle und Jugendkapelle "Guat Druff"
  • Beteiligung an Instrumentenkosten
  • Unterhalt und Neuanschaffung der Musiktracht
  • Übernahme der Unkosten von Aus- und Fortbildungslehrgängen
  • Beteiligung an Unterhalts- und Renovierungsmaßnahmen der Proberäume

Die Mitgliederzahl beträgt derzeit über 200.

Nächster Termin